Mark Wolf2018-04-24T12:05:49+00:00

Mark Wolf

schloemicher-thier

Mark Wolf, Opernsänger und Komponist, mit Wurzeln in Tirol, lebt und arbeitet in Österreich und den Vereinigten Staaten. Er stammt aus einer Künstlerfamilie welche sich seit drei Generationen intensiv mit Malerei, Architektur, Fotografie und Musik auseinandersetzt. Bereits in früher Kindheit wurden sein Talent und seine Leidenschaft für Musik und Malerei entdeckt. Als 15-jähriger studierte er vier Jahre lang Grafik- und Malerei bei Prof. H.C. Berann.

Anschließend absolvierte Mark Wolf ein siebenjähriges Musikstudium an der Universität Mozarteum Salzburg mit dem Hauptfach Sologesang bei Prof. Karl Christian Kohn. Seine Ausbildung vervollständigte er durch Meisterkurse u.a. bei Elisabeth Schwarzkopf, Sena Jurinac, Inge Borkh und Peter Maag. Hermann Prey entdeckte Mark Wolf für den Liedgesang und lud ihn zu gemeinsamen Konzerten und Liederabenden wie zur „Schubertiade“ in den Wiener Musikverein ein.

Im Operngesang konzentrierte sich Mark Wolf die ersten Jahre seiner Karriere speziell auf die Werke von W. A. Mozart und sang die Partien des Figaro, Don Giovanni, Sarastro und Osmin. Bereits mit 19 Jahren trat er als Leporello im Fernsehen auf und wenige Jahre später als Sarastro.

Es folgten Opernengagements und Solorecitals in Europa, Asien und den USA mit Werken von Bach, Mozart, Schubert, Strauss, Verdi, Bellini, Rossini, Gounod, Brahms und zeitgenössischer Musik. Im Bereich Musical sang er mit dem New York Broadway Ensemble über 300 Vorstellungen.

Wolf lebte acht Jahre lang auf einem abgeschiedenen idyllischen Bauernhof am See um seine stimmlichen und kompositorischen Fähigkeiten auszubauen. In dieser Zeit begann der Liederzyklus „Die Winterreise“ von Franz Schubert einen besonderen Stellenwert in seinem Leben einzunehmen.

Zurück